VfB Volleyball Newsflash

09.12.2018

Der VfB Friedrichshafen hat auch sein zweites Spiel im Dezember für sich entschieden. Die Häfler besiegten vor 2290 Zuschauern in der ZF Arena die United Volleys Frankfurt mit 3:2 (21:25, 21:25, 25:23, 25:18, 15:12) und feierten mit dezimiertem Kader ein eindrucksvolles Comeback nach einem 0:2 Satzrückstand. Bei der Wahl zum wertvollsten Spieler entschieden sich die Trainer bei Frankfurt für Sebastian Schwarz und beim VfB für den eingewechselten Diagonalangreifer Daniel Malescha.

07.12.2018

Das erste von sechs Spielen im Dezember hat der VfB Friedrichshafen erfolgreich absolviert. Am Donnerstagabend gewannen die Mannen von Trainer Vital Heynen mit 3:1 gegen den Ligakonkurrenten SWD powervolleys aus Düren. Keine drei Tage später laufen die Häfler erneut in der ZF Arena auf. Dann zum nächsten Bundesligakracher gegen Verfolger United Volleys Frankfurt am Sonntag (9. Dezember, 17 Uhr live bei sporttotal.tv). Der Champions-League-Neuling hat ebenfalls ein hartes Dezember-Programm und ist zusätzlich von Verletzungssorgen geplagt.

06.12.2018

Der VfB Friedrichshafen hat am Donnerstagabend sein Ligaspiel gegen die SWD powervolleys Düren mit 3:1 (18:25, 25:17, 25:23, 25:17) gewonnen. In einem über weite Strecken zerfahrenen Spiel konnte Düren nur im ersten Durchgang Druck auf die Häfler Annahme ausüben. Vor 1346 Zuschauern wählten die Trainer bei Düren Zuspieler Tomas Kocian und beim VfB David Sossenheimer zu den besten Spielern ihrer Teams. Schon am 13. Dezember begegnen sich die Mannschaften erneut - im Halbfinale des DVV Pokals.

05.12.2018

Das sechste Türchen im Volleyball-Adventskalender versteckt einen echten Kracher. Am Donnerstag (6. Dezember, 19:10 Uhr) kommen die SWD Powervolleys Düren zur Bundesligabegegnung in die ZF Arena. Sollte die Schwäbische Zeitung ihre Nikolauswette gegen den VfB Friedrichshafen gewinnen, werden mindestens 999 Zuschauer mit roten Mützen die Teams anfeuern. Und auch sonst verspricht die Begegnung jede Menge Highlights.

29.11.2018

Der VfB Friedrichshafen tanzt sportlich weiterhin auf drei Hochzeiten. Sowohl in der Volleyball Bundesliga als auch im DVV Pokal sowie in der 2019 CEV Volleyball Champions League sind die Häfler noch im Rennen um die Titel. Daher warten allein im Dezember sechs Pflichtspiele auf Markus Steuerwald & Co.

27.11.2018

Seit September gibt es auf der Geschäftstelle des VfB Friedrichshafen ein neues Gesicht. Clara Gescher absolviert dort ihr „Freiwilliges Soziales Jahr". Die 18-Jährige ist schon die vierte FSJ-lerin, die Jugendtrainer Simon Stegmann betreut. Für die Jugendarbeit und die Talentsichtung in Friedrichshafen ist das für Stegmann nur noch schwer wegzudenken.

24.11.2018

Der VfB Friedrichshafen steht im Halbfinale des DVV-Pokals. Die Häfler besiegten am Samstagabend deutlich die WWK Volleys Herrsching mit 3:0 (25:13, 25:14, 25:19) und dominierten den bayrischen Ligakonkurrenten nach Belieben. Als beste Spieler wählten die Trainer bei Herrsching Mittelblocker Alpar Szabo und bei Friedrichshafen Zuspieler Jakub Janouch. Der Gegner des Pokaltitelverteidigers im Halbfinale steht erst nach den beiden Begegnungen am Sonntag fest. Dann findet um 18 Uhr die Auslosung statt.

23.11.2018

Nach dem 3:0 Traumstart in die 2019 CEV Volleyball Champions League geht es am Samstag (24. November, 19 Uhr live bei sporttotal.tv) für den VfB Friedrichshafen im Viertelfinale des DVV Pokals gegen die WWK Volleys Herrsching weiter. Zwar gelang dem Team von Cheftrainer Vital Heynen eine Woche zuvor ein ungefährdeter 3:1-Ligasieg gegen die Bayern, sein Team ist aber gewarnt. Schon 2017 entpuppte sich Herrsching als regelrechter Pokalschreck.

21.11.2018

Der VfB Friedrichshafen feiert einen Einstand nach Maß in die 2019 CEV Volleyball Champions League. Die Häfler besiegten am Mittwochabend ACH Volley Ljubljana vor 1247 Zuschauern in der ZF Arena mit 3:0 (36:34, 25:19, 25:15) und lieferten sich vor allem im ersten Satz einen spannenden Schlagabtausch mit den Slowenen. Mit den drei Punkten übernimmt das Team von Cheftrainer Vital Heynen die Führung in Pool C der Volleyball-Königsklasse.

20.11.2018

Am Mittwoch (21. November, 20 Uhr live bei laola1.tv) startet der VfB Friedrichshafen in die Champions-League-Saison 2018/2019. Die erste Begegnung in Pool C tragen die Häfler in der heimischen ZF Arena gegen Ach Volley Ljubljana aus. Dabei ist das Spiel gegen den slowenischen Meister vor allem für Cheftrainer Vital Heynen ein besonderes Aufeinandertreffen. An der Seitenlinie Ljubljanas steht ein alter Bekannter des Weltmeisters.