VfB Volleyball Newsflash

09.07.2020

Der belgische Nationalspieler Arno Van de Velde wechselt zur kommenden Saison vom französischen Erstligisten Arago de Sète zum VfB Friedrichshafen. Der Mittelblocker trainiert im Moment mit der Nationalmannschaft und soll Anfang August zum Team stoßen. Cheftrainer Michael Warm lobt vor allem die „extreme Angriffsstärke" des 24-Jährigen, der mit den Häfnern den nächsten Schritt in seiner Karriere machen soll.

08.07.2020

Der Juli 2020 ist ein Monat der Veränderungen für die Volleyballer des VfB Friedrichshafen. Einerseits übernahm Thilo Späth-Westerholt die Geschäftsführung von Guido Heerstraß und trat mit fast gänzlich neuem Team die Arbeit auf der Geschäftsstelle an. Andererseits haben sich auch im Beirat der Volleyball GmbH personelle Veränderungen ergeben. Zusätzlich stellt auch die Corona-Pandemie den Proficlub vor neue Herausforderungen. Darüber sprachen am Mittwochnachmittag Geschäftsführer Thilo Späth-Westerholt und Wunibald Wösle, der Beiratsvorsitzende der VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH.

05.07.2020

Martti Juhkami wird auch in der Saison 2020/21 im Trikot der Häfler Volleyballer auflaufen. Der 32-Jährige hat seinen Vertrag beim VfB Friedrichshafen um ein weiteres Jahr verlängert. Bis zum Trainingsauftakt Mitte August am Bodensee bereitet sich Juhkami mit der estnischen Nationalmannschaft auf die kommende Saison vor. Sein neuer Nationaltrainer ist dabei kein Unbekannter.

01.07.2020

Nach 14 Jahren Profivolleyball und zehn Jahren als Sparkassenmitarbeiter hat Thilo Späth-Westerholt nun beide Jobs an den Nagel gehängt. Denn schon am 1. Juli wartete eine neue Aufgabe auf den ehemaligen Libero. Späth-Westerholt ist der neue Geschäftsführer der VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH und damit Nachfolger von Guido Heerstraß auf dem Chefsessel des Rekordmeisters. An seinem ersten Arbeitstag hat der 33-Jährige über Arbeitsplatzwechsel, Pläne für die Zukunft und auch über individuelle Büroeinrichtung gesprochen.

30.06.2020

Mit großer Zufriedenheit hat Michael Evers, Präsident der Volleyball Bundesliga, die Nachrichten über die Einigung der Arbeitsgruppen der Koalitionsfraktionen auf ein Nothilfepaket des Bundes aufgenommen, das auch die Topligen im Volleyball einschließt.

26.06.2020

Nach einem Jahr der Zusammenarbeit haben der VfB Friedrichshafen und Co-Trainer Patrick Steuerwald entschieden, den Vertrag des ehemaligen deutschen Nationalspielers nicht zu verlängern. Der 34-Jährige wird ab der kommenden Saison beim Ligakonkurrenten TSV Unterhaching eine Rolle im Trainerstab übernehmen.

25.06.2020

Der amerikanische Zuspieler Joe Worsley wird auch in der kommenden Saison 2020/2021 Regie in der ZF Arena führen. Der 23-Jährige unterschrieb jüngst einen Einjahresvertrag und geht damit in seine zweite Saison am Bodensee. Die Gründe dafür sind schnell zusammengefasst. Cheftrainer Michael Warm sieht viel Gutes im Spiel des US-Talents. Und Worsley selbst hat sich auch eine Menge für die Fortsetzung seiner noch jungen Profikarriere vorgenommen, die aufgrund der Corona-Krise eine unerwartete Pause eingelegt hatte.

25.06.2020

Mit dem Ende des Projekts „AlpenVolleys" schien es mit dem Erstliga-Volleyball in Unterhaching zunächst einmal vorbei zu sein, doch nun kehrt der TSV Unterhaching in die 1. Volleyball Bundesliga zurück. Der VBL-Vorstand stimmte dem Antrag, den Oberbayern für die Saison 2020/21 nachträglich eine Lizenz für die 1. Liga zu erteilen, einstimmig zu. Zuvor hatten schon die zehn weiteren Erstligisten der Männer einstimmig für eine Aufnahme des viermaligen DVV-Pokalsiegers votiert. Damit startet die neue Spielzeit der Männer-Bundesliga mit elf Teams.

18.06.2020

Markus Steuerwald hat seinen Vertrag beim VfB Friedrichshafen um ein weiteres Jahr verlängert. Damit geht der Libero in seine insgesamt neunte Saison mit den Häfler Volleyballern. 2007 begann seine Karriere mit dem Gewinn der Champions League auf der Überholspur. Heute ist der 31-Jährige vom Shootingstar zum Routinier und Publikumsliebling avanciert. Auch weil die vergangene Saison aufgrund der Pandemie ein jähes Ende fand, will Steuerwald in der kommenden Spielzeit an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen und „Volleyball erleben können wie wir es lieben."

12.06.2020

Der VfB Friedrichshafen trifft im Viertelfinale des DVV-Pokals am 25./26. November auswärts auf die SVG Lüneburg. Das hat die Auslosung der Volleyball Bundesliga am Freitagnachmittag in Berlin ergeben. Sollten die Häfner ins Halbfinale einziehen, träfen sie dort auf den Sieger der Partie United Volleys Frankfurt gegen Volleyball Bisons Bühl.