VfB Volleyball Newsflash

25.04.2018

Über 40 Spiele haben die Volleyballer des VfB Friedrichshafen in den Knochen und die wichtigsten Spiele des Jahres stehen noch bevor. Maximal fünf Mal treffen die Häfler noch auf die Berlin Recycling Volleys, ehe der deutsche Volleyballmeister 2018 fest steht. Vor dem Auftakt in die Finalserie am Donnerstag (26. April, 20 Uhr live bei sportdeutschland.tv) hat VfB-Außenangreifer David Sossenheimer über den Häfler Teamgeist, den Mythos Hybridaufschlag und über den unbedingten Willen seiner Mannschaft gesprochen.

24.04.2018

Der Showdown in der 1. Volleyball Bundesliga steht bevor. Am kommenden Donnerstag (26. April, 20 Uhr live bei sportdeutschland.tv) empfängt der VfB Friedrichshafen die Berlin Recycling Volleys zum ersten Spiel der Finalserie (best of five). Der amtierende Supercup- und Pokalsieger hat dabei die Statistik auf seiner Seite. Und auch die Form aus der ganzen Saison spricht für die Häfler Volleyballer, die außerdem den Heimvorteil für sich verbuchen können.

23.04.2018

Hallo Freunde des gepflegten Volleyballs!
Bei unserem Fanbeuaftragten Rudi Krafcsik sind vereinzelte Anfragen wegen einer Fahrt nach Berlin eingegangen. Gerne kümmern wir uns darum, folgende Dinge sind zu beachten: 
Die Abfahrt wäre am Sonntagmorgen um 02:00 Uhr am Berufsschulzentrum in der Steinbeisstraße. Diese frühe Abfahrt muss sein weil der Bus in Berlin zwingend neun Stunden stehen muss. Das Spiel beginnt um 15 Uhr in der Max Schmeling Halle. Die Rückfahrt kann frühestens gegen 20 Uhr in Berlin starten.
Wir brauchen mindestens 40 Teilnehmer das diese Fahrt überhaupt stattfinden kann.
Die Kosten liegen bei 90€ pro Teilnehmer(incl. Eintritt).

Wenn jemand sofort bereit ist mitzufahren benötige ich per E-Mail an rudi.krafcsik@vfb-volleyball.de folgende Angaben:

Name
Vorname
Straße
PLZ
Ort
Telefon
Email

Je schneller sich jemand meldet umso eher haben wir Gewissheit ob die Fahrt stattfinden kann.

19.04.2018

Nach den deutlichen Erfolgen des VfB Friedrichshafen und der Berlin Recycling Volleys in den Playoff-Halbfinals, stehen sich die beiden ewigen Konkurrenten nach Hauptrunde und Champions League nun auch in der Finalserie (best-of-five) in der Bundesliga gegenüber. Das erste Spiel tragen die Mannschaften am 26. April (20 Uhr) in der ZF Arena aus. Tickets für den deutschen „Classico" sind ab sofort erhältlich.

18.04.2018

Der VfB Friedrichshafen steht im Finale um die Meisterschaft in der 1. Volleyball Bundesliga. Die Häfler gewannen bei den Hypo Tirol AlpenVolleys Haching mit 3:0 (25:20, 25:20, 25:15) und sicherten sich nach dem Hinspielerfolg am vergangenen Sonntag die „best-of-three"-Serie mit 2:0. Deutlich frischer wirkende Häfler dominierten Haching in allen Disziplinen und hatten vor allem mit einem starken Block am Ende deutlich die Nase vorn. Igor Grobelny und Simon Tischer wurden von den Trainern als beste Spieler ausgezeichnet. Gegner der Häfler im Finale werden die Berlin Recycling Volleys sein. Sie setzten sich ebenfalls mit 2:0 Siegen in ihrem Halbfinale gegen die United Volleys Rhein-Main durch.

17.04.2018

Der VfB Friedrichshafen steht mit einem Fuß im Finale um die deutsche Meisterschaft. Am Mittwoch (18. April, 19 Uhr live auf sportdeutschland.tv) haben die Häfler die Chance, mit einem Sieg gegen die Hypo Tirol AplenVolleys Haching die „best-of-three"-Serie für sich zu entscheiden. Trotz des 3:1-Sieges gegen die Bayern im ersten Spiel am Sonntag, ist Trainer Vital Heynen gewarnt – auch wenn der Belgier keinen Grund hat Pessimismus auszustrahlen.

15.04.2018

Der VfB Friedrichshafen gewann am Sonntagnachmittag vor 1349 Zuschauern das erste Halbfinalspiel mit 3:1 (21:25, 25:14, 25:22, 25:18) gegen die Hypo Tirol AlpenVolleys Haching, die dem Team von Cheftrainer Vital Heynen mit starken Aufschlägen vor allem im ersten Durchgang Probleme bereiteten. Als MVP wählten die Trainer für Haching Igor Grobelny und auf Seiten des Heimteams Andreas Takvam. Beide Mannschaften treffen nun erneut am Mittwoch in Innsbruck aufeinander. Mit einem Sieg zieht Friedrichshafen ins Finale ein. Bei einem Hachinger Erfolg müsste eine dritte Begegnung am 22. April (17 Uhr) in der ZF Arena die Entscheidung bringen.

13.04.2018

Die volle Konzentration der Häfler Volleyballer gilt nun der deutschen Meisterschaft. Nach Supercupsieg und Gewinn des DVV-Pokals hat der VfB Friedrichshafen nun die Chance, sich als erster Verein der Geschichte das nationale Triple zu holen. Nachdem die Mannschaft von Cheftrainer Vital Heynen im Viertelfinale die Volleyball Bisons Bühl klar in zwei Spielen besiegt hat, warten nun in der ersten Halbfinalbegegnung am Sonntag (15. April, 14:30 Uhr) die Hypo Tirol AlpenVolleys Unterhaching.

11.04.2018

Einen Tag nach der 0:3-Niederlage im Viertelfinale der Volleyball Champions League beginnt für den VfB Friedrichshafen schon wieder die Vorbereitung auf die Bundesliga. Am Sonntag (15. April, 14:30 Uhr) empfangen die Häfler im Halbfinale (best-of-three) die Hypo Tirol AlpenVolleys Unterhaching in der ZF Arena. Sollte Haching nun geknickte VfB-Profis erwarten, muss Zuspieler Tomas Kocian den Spielverderber spielen.

10.04.2018

Zaksa Kedzierzyn-Kozle beendete am Dienstagabend den Traum des VfB Friedrichshafen vom Einzug in das Final Four der 2018 CEV Volleyball Champions League. Vor 3270 Zuschauern verloren die Häfler das Rückspiel gegen den polnischen Meister mit 0:3 (19:25, 18:25, 13:25) und verabschieden sich als Sechster aus dem europäischen Wettbewerb. Zaksa beeindruckte vor allem mit sehr präzisen Angriffen und hohem Druck im Aufschlag.