Die Volleyballfamilie in Friedrichshafen trauert um Josef Wund

17.12.2017

„Ich bin tief erschüttert von der Nachricht des tödlichen Unfalls von Herrn Wund" sagt Wunibald Wösle, langjähriger Beiratsvorsitzende der VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH. „Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gilt nun seiner Frau und seiner Familie. Josef Wund war uns in vielen Gesprächen stets ein kompetenter Ansprechpartner und Ratgeber."

Von der Messehalle zur ZF Arena / Foto: privat/Conny Kurth
Von der Messehalle zur ZF Arena / Foto: privat/Conny Kurth

Als der VfB Ende der 90er Jahre vom europäischen Verband die rote Karte für die Bodenseehalle bei Champions-League-Spielen bekam und auf der Suche nach einer neuen Heimstätte war, war es die Idee von Herrn Wund die Messehalle zur Arena umzubauen. Mit viel Engagement unterstützte und forcierte er die Gespräche mit der Stadt Friedrichshafen und trieb die Planungen mit seiner Firma voran. Im Zeitraum Juni – Dezember 2003 wurde die ehemalige Messehalle 1, die er selbst immer als sein Meisterstück nannte, zur heutigen ZF Arena umgebaut. Seine Verbundenheit zum Volleyball zeigte sich auch in zahlreichen Besuchen der Heimspiele des VfB.

Die Volleyballfamilie verneigt sich in Trauer vor Josef Wund und seinem Lebenswerk.

Zurück zur Übersicht