Heynen setzt weiter auf Malescha und Boladz

04.06.2018

Der VfB Friedrichshafen kann weiter auf seine beiden Hauptangreifer vertrauen. Auch in der Saison 2018/2019 werden sich sowohl Daniel Malescha als auch Bartlomiej Boladz das Häfler Trikot überstreifen. Die beiden Diagonalangreifer stehen mindestens noch ein Jahr beim deutschen Pokalsieger unter Vertrag.

Bartek Boladz (links) bleibt ein weiteres Jahr
Bartek Boladz (links) bleibt ein weiteres Jahr "Häfler" / Foto Kram

Daniel Malescha blickt mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf die abgelaufene Saison. Zwar begann die Spielzeit 2017/2018 für den gebürtigen Münchner mit starken Leistungen. Eine Verletzung zwang ihn dann allerdings zu einer acht Wochen andauernden Pause. Zum Ende holte sich Malescha seinen Stammplatz in den Finals gegen Berlin wieder zurück. Der Weg dorthin war aber steinig. „Wir waren viel unterwegs und haben deshalb wenig trainiert", erzählt er. „Deshalb war es nicht so einfach, wieder in die Starting Six zurückzufinden."

Dazu kam, dass Bartlomiej Boladz dem 24-Jährigen das Leben auch nicht leichter machte. Der junge Pole ersetzte den verletzten Malescha hervorragend, wuchs über sich hinaus und wurde zu einer wichtigen Säule im Häfler Spiel. „Ich bin froh, dass wir beide in Friedrichshafen bleiben", sagt Malescha. „Wir sind beide motiviert und passen in dieses System. Ich denke, das wird nächstes Jahr zwischen uns beiden ein offenes Rennen."

Auch Vital Heynen ist mit dieser Konstellation sehr zufrieden. Boladz habe „in dieser Saison einen großen Schritt gemacht", sagt er. Malescha, der ab dem dritten Finalspiel gegen Berlin wieder zur Stammformation zählte, gehört für den belgischen Cheftrainer zu den Spielern, „die extrem wichtig sind" und er lobt ihn weiter: „Er hat vor allem in den letzten Partien gezeigt, welche Rolle er im Team spielen kann."

Malescha war zwischenzeitlich mit der deutschen Nationalmannschaft in der Nations League unterwegs, macht derzeit eine Pause, bevor er Ende des Sommers mit Boladz und der gesamten Mannschaft die Vorbereitung auf die kommende Saison in Angriff nehmen wird. Dann will er ohne Verletzung bleiben und im dritten Anlauf mit den Häflern Meister werden. Auch da ist er sich mit Bartlomiej Boladz einig.

___

Der aktuelle Kader des VfB:
Zuspiel: Martin Krüger
Außen-Annahme: David Sossenheimer, Athanasios Protopsaltis, Adrian Aciobanitei
Mittelblock: Andreas Takvam, Philipp Collin, Jakob Günthör
Diagonal: Daniel Malescha, Bartlomiej Boladz
Libero: Markus Steuerwald

Zurück zur Übersicht