Heerstraß: „Die Saisonkarte lohnt sich allemal“

17.08.2018

Der VfB Friedrichshafen ist in den Vorverkauf für die Dauerkarten 2018/2019 gestartet. Die Verantwortlichen konnten dabei den Preis bei 180 Euro (ermäßigt 140 Euro) auf den Sitzplätzen und bei 110 Euro (ermäßigt 90 Euro) in den Stehbereichen zur Vorsaison stabil halten. Dauerkarteninhaber haben mit ihrem Ticket Zutritt zu allen Heimspielen der 1. Volleyball Bundesliga (inklusive Playoffs), des DVV-Pokals sowie der 2019 CEV Volleyball Champions League.

Immer live dabei sein und einen sicheren Platz haben: mit der Dauerkarte kein Problem / Foto Kram
Immer live dabei sein und einen sicheren Platz haben: mit der Dauerkarte kein Problem / Foto Kram

Während die Profis sich so langsam auf den Weg nach Friedrichshafen machen, können sich auch die Fans für die kommende Volleyballsaison des VfB Friedrichshafen vorbereiten. Schon jetzt hat der Verein mit dem Verkauf der Dauerkarten begonnen. Mit 180 Euro (ermäßigt 140 Euro, Kinder 80 Euro, Familien 400 Euro) für die Sitzplätze und 110 Euro (ermäßigt 90 Euro, Kinder 40 Euro, Familien 250 Euro) für die Stehbereiche bleibt der Preis im Vergleich zur Vorsaison stabil.

„Die Saisonkarte lohnt sich allemal", so VfB-Geschäftsführer Guido Heerstraß. „Nach der Hälfte der Spielzeit hat sich die Dauerkarte für die Fans im Vergleich zu den Einzeltickets schon gelohnt." Für Inhaber der Fankarte bleibt das Häfler Angebot ebenfalls attraktiv. Erwachsene Mitglieder bezahlen 90 Euro für ihr Ticket. Kinder liegen bei 40 und Familien bei 250 Euro. Dauerkarten und die Fankarten sind auf der Geschäftsstelle der VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH zu erhalten.

Ab dem 17. September gehen dann auch die Einzeltickets in den Verkauf. Diese kosten für die kommende Saison in der Bundesliga und im DVV-Pokal 15 Euro (ermäßigt elf Euro, Kinder sieben Euro, Familien 37 Euro) auf den Sitzplätzen. Stehplätze gibt es für den Preis von zwölf Euro (ermäßigt zehn Euro, Kinder fünf Euro, Familien 29 Euro). Für die Königsklasse der Volleyballer ruft der Club 22 Euro (ermäßigt 15 Euro, Kinder 13 Euro, Familien 50 Euro) auf. Stehplätze in der Champions League liegen bei 14 Euro (ermäßigt zehn Euro, Kinder sieben Euro, Familien 30 Euro).

Die Saison 2018/2019 startet für das Team von Cheftrainer Vital Heynen am 13. Oktober mit einem Auswärtsspiel beim TV Rottenburg. Das erste Heimspiel erleben die Fans dann am 20. Oktober (19:30 Uhr) gegen den VC Olympia Berlin. Schon am 15. November wird der Meister aus Berlin in der ZF Arena zu Gast sein. Die Termine in der Champions League stehen noch nicht fest. Durch die direkte Qualifikation für die Gruppenphase der 2019 CEV Volleyball Champions League können alle Häfler aber mit mindestens drei Heimspielen in Europas Königsklasse der Volleyballer rechnen.

Zurück zur Übersicht