Fanstammtisch im „Cafe am Rathaus“

08.01.2019

Wenn VfB-Trainer Vital Heynen ins Plaudern kommt, verrät er auch schon mal seine private Handynummer. Ähnliches könnte auch am kommenden Donnerstag (10. Januar, 19 Uhr) im "Cafe am Rathaus" (Adenauerplatz 1) passieren, wenn der Weltmeistertrainer sich zusammen mit VfB-Geschäftsführer Guido Heerstraß den Fragen der Häfler Fans stellt. Der Eintritt zur gemeinsamen Veranstaltung von Schwäbischer Zeitung und VfB Friedrichshafen ist frei.

Vital Heynen ist nah an den Fans und freut sich auf den Stammtisch mit den Häflern / Foto Kram
Vital Heynen ist nah an den Fans und freut sich auf den Stammtisch mit den Häflern / Foto Kram

Weltmeister, Europas Volleyballtrainer des Jahres und seit vergangenem Sonntag hat VfB-Trainer Vital Heynen einen weiteren Titel in seiner Sammlung. Zur besten Sendezeit im polnischen Fernsehen bekam Heynen den Titel als Polens Trainer des Jahres verliehen. Direkt hinter ihm landete der Österreicher Stefan Horngacher, der immerhin Polens Vier-Schanzen-Tournee-Sieger von 2017/18, Kamil Stoch trainiert.

„Daran sieht man, wie groß der Volleyballsport nicht erst nach dem WM-Titel in Polen ist", zeigt sich Heynen begeistert. „Den Titel als Sportler des Jahres und als Mannschaft des Jahres haben wir auch abgeräumt. Das ist fantastisch." Spätestens jetzt ist klar, dass der Belgier jenseits von Oder und Neiße ein Star ist. Ein Star zum Anfassen - für alle Häfler Fans. Denn die Schwäbische Zeitung und der VfB Friedrichshafen laden am kommenden Donnerstag (10. Januar, 19 Uhr) zum Fanstammtisch ein.

Zusammen mit VfB-Geschäftsführer Guido Heerstraß will Heynen mit den Fans im „Cafe am Rathaus" „ein wenig über Volleyball plaudern", so Heynen. Schließlich sei es „schon fast vier Wochen her, dass wir dazu in der ZF Arena die Möglichkeit hatten." Unterstützung bekommen die Häfler dabei vom Ressortleiter Sport der Schwäbischen Zeitung, Filippo Cataldo. Der Eintritt ist frei. „Ich weiß, dass solche Abende immer sehr lebhafte und lebendige Gespräche bringen", freut sich Guido Heerstraß. „Wir laden alle herzlich ein, am Donnerstag ins „Cafe am Rathaus" zu kommen." Der Eintritt zum Fanstammtisch ist frei.

Zurück zur Übersicht