Zwei US-Boys für den VfB

02.07.2019

Gleich zwei Amerikaner werden in der kommenden Saison für den VfB Friedrichshafen auflaufen. Mittelblocker Brendan Schmidt wechselt aus Bukarest an den Bodensee und der 22-jährige Zuspieler Joe Worsley kommt frisch von der „University of Hawaii".

Joe Worsley (#7) und Brendan Schmidt (#16) beim PanAmerican Cup / Foto norceca.net
Joe Worsley (#7) und Brendan Schmidt (#16) beim PanAmerican Cup / Foto norceca.net

„Die Entscheidung war einfach", sagt Brendan Schmidt über seinen Schritt nach Friedrichshafen zu wechseln. „Wenn du von dem erfolgreichsten Bundesligaclub in Deutschland ein Angebot bekommst, dann sagst du ja!" Ja sagte der 2,05-Meter-Mann auch zum Volleyball, als er mit seinen Freunden den Sport entdeckte. „Eigentlich habe ich Hockey gespielt, aber ich bin dann mit Freunden zum Volleyball und hatte viel Spaß. Ab dem Moment wusste ich, dass sich meine Größe als Vorteil herausstellt und deswegen war es einfach, sich für diesen Sport zu entscheiden." VfB-Trainer Michael Warm freut diese Entscheidung: „Brendan hat ein sehr gutes Jahr in Bukarest gespielt und hatte einen großen Anteil am Erfolg der Mannschaft", so Warm. „Er ist ein sehr guter Angreifer und hat eine hohe Handlungshöhe."

Schmidt, der in St. Louis Missouri aufwuchs, durchlief die typisch amerikanische Ausbildung. „Nach der Highschool bin ich aufs College gewechselt und habe dort fünf Jahre an der NCAA gespielt", erzählt er. „2008 wurde ich in die Nationalmannschaft berufen und hatte im gleichen Jahr meinen ersten Einsatz beim PanAmerican Cup." Auch in diesem Jahr durfte er sich auf internationalem Parkett präsentieren und holte mit der Nationalmannschaft bei eben diesem PanAmerican Cup den fünften Platz. Übrigens gemeinsam mit einem zukünftigen Teamkollegen, denn Joe Worsley spielte ihm die Bälle in der Nationalmannschaft zu und wird das auch am Bodensee machen.

Der 22-jährige Zuspieler wechselt von der „University of Hawaii" zum VfB. Worsley liebt die Herausforderung Titel zu gewinnen. „Ich weiß, dass der VfB genau diesen Anspruch hat und deswegen freue ich mich so auf die neue Aufgabe", so der 1,85-Meter große Amerikaner. Sein Vater nahm in mit sieben das erste Mal zum Volleyball und seitdem „gibt es für mich nichts anderes." Gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Gage, der auf der Liberoposition agiert, und seinem Vater Roger gewann er zweimal die Nationalen Meisterschaften, bevor er mit 18 Jahren nach Hawaii an die Universität wechselte.

„Das war die beste Entscheidung meines Lebens", erzählt er. „Ich hatte hier die besten Jahre und auf Hawaii zu spielen ist einfach etwas Besonderes." Bis zu 10.000 Fans kamen zu den Heimspielen der „Rainbow Warriors". In der vergangenen Saison stellten sie einen neuen Uni-Rekord auf. Sie gewannen insgesamt 28 von 31 absolvierten Spielen und beendeten die nationale Meisterschaft als zweitplatziertes Team. Worsley wurde außerdem mit dem Lloy Ball Award als bester nationaler Zuspieler ausgezeichnet. „Joe ist ein sehr junger aber schon spielstarker Zuspieler mit sehr viel Emotionalität auf dem Feld", weiß Warm. „Er führt sein Team sehr gut und ich bin überzeugt, dass er mit Jakub zusammen eine sehr gute Zuspielachse bilden wird."

Brendan Schmidt:
geboren: 03.09.1994 in St. Louis Missouri (USA)
Position: Mittelblocker
Größe: 206 cm
Vereine: McKendree University, Dinamo Bucuresti

Joe Worsley:
geboren: 16.06.1997 in Moraga Kalifornien (USA)
Position: Zuspieler
Größe: 185 cm
Vereine: Campolindo HS, University of Hawaii

Zurück zur Übersicht