Volleyball Bundesliga im Free-TV: 51 Spiele live bei SPORT1

04.09.2020

Die Volleyball-Fans können sich auch in der Saison 2020/21 auf eine umfangreiche Live-Berichterstattung über die Volleyball Bundesliga (VBL) im Free-TV freuen. SPORT1 überträgt in der neuen Spielzeit erneut 51 Partien live im TV und im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de.

Auch in der Saison 2020/21 sind 51 Partien der Volleyball Bundesliga live bei Sport1 zu sehen | Foto: Conny Kurth)
Auch in der Saison 2020/21 sind 51 Partien der Volleyball Bundesliga live bei Sport1 zu sehen | Foto: Conny Kurth)

„Wir freuen uns, mit SPORT1 als Partner nun schon in die dritte Saison zu gehen", sagt VBL-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung und weist auf einen zusätzlichen Fokus in der Berichterstattung hin. „Neben dem Topspiel der Woche heben wir in diesem Jahr unsere Derbys hervor und unterstreichen damit die besondere Bedeutung dieser emotionalen Partien."

Daniel von Busse, COO TV und Mitglied der Geschäftsleitung der Sport1 GmbH: „Volleyball bleibt auch in der neuen Saison eine wichtige Programmfarbe auf SPORT1, die Sportart bietet Dynamik, Athletik und Leidenschaft auf höchstem Niveau. Weiterhin werden wir in unserer 360°-Abbildung die Volleyball Bundesliga über das Free-TV hinaus auch auf unseren digitalen Plattformen, unter anderem mit innovativen Formaten, Videoclips und einer ausführlichen News-Berichterstattung begleiten."

Der erste Derby-Spieltag steht am 29. Oktober an, wenn NawaRo Straubing im Niederbayern-Duell zu Gast bei den Roten Raben Vilsbiburg ist. Im Dezember trifft dann der USC Münster auf die Ladies in Black Aachen und am vorletzten Spieltag der Hauptrunde kommt es zum Thüringen-Derby zwischen Schwarz-Weiß Erfurt und dem VfB Suhl Lotto Thüringen.

Insgesamt sind für die Bundesliga-Hauptrunde 31 Spiele geplant – 25 Frauen- und sechs Männer-Spiele. Dazu kommen die Live-Übertragungen vom comdirect Supercup sowie den vier Halbfinals im DVV-Pokal. Die verbleibenden Partien werden aus den Playoffs übertragen.

Den Auftakt in die Bundesliga-Live-Berichterstattung macht am Sonntag, den 4. Oktober, die Partie zwischen Allianz MTV Stuttgart und den Roten Raben Vilsbiburg. Eine Woche später (Samstag, 10. Oktober) ist dann der USC Münster beim SSC Palmberg Schwerin zu Gast.

Auf eine Neuerung können sich die Volleyball-Fans schon jetzt einstellen: Der Großteil der Spiele wird nicht mehr am frühen Mittwoch- oder Donnerstagabend ausgestrahlt, sondern hat einen neuen Sendeplatz am Samstagnachmittag, wo die Partien im Normallfall zwischen 16:30 Uhr und 18:00 Uhr angepfiffen werden.

Auch auf die anderen Spiele müssen die Fans nicht verzichten. sporttotal.tv überträgt alle Partien der 1. Volleyball Bundesliga sowie ausgewählte Spiele der 2. Ligen im kostenlosen Livestream.

Zurück zur Übersicht