VfB Volleyball Newsflash

21.12.2019

Der VfB konnte seinen Aufwärtstrend nicht bestätigen und unterlag am Samstagabend bei den Powervolleys Düren mit 0:3 (20:25, 12:25, 22:25). Vor allem in Durchgang eins und zwei kam bei den Häflern kein Spielfluss auf und so verabschieden sie sich mit insgesamt acht Siegen aus elf Spielen in die Weihnachtspause

20.12.2019

Zum letzten Spiel des Jahres tritt der VfB Friedrichshafen am Samstag (21. Dezember, 19:30 Uhr live auf Sporttotal) bei den SWD Powervolleys Düren an. Für die Häfler gilt es vor einer einmonatigen Spielpause den zweiten Tabellenplatz in der Volleyball Bundesliga zu festigen, was gegen die Dürener nicht die einfachste Aufgabe ist

18.12.2019

Im letzten Heimspiel des Jahres 2019 musste sich der VfB Friedrichshafen in der Volleyball Champions League gegen den Polnischen Meister Zaksa Kedzierzyn-Kozle vor 1264 Zuschauern mit 0:3 (23:25, 22:25, 20:25) geschlagen geben. Nach zwei sehr offenen ersten beiden Sätzen konnte sich der Gast aus Polen im letzten Durchgang klar durchsetzen und feierte den dritten Gruppensieg in Folge.

17.12.2019

Am kommenden Mittwoch (18. Dezember um 20:00 Uhr) empfangen die Häfler Volleyballer in der CEV Champions League Zaksa Kedzierzyn-Kozle – es ist das letzte Heimspiel im Jahr 2019. Mit den Polen reist der aktuelle Tabellenführer der Gruppe E an den Bodensee, der seine beiden Spiele jeweils mit 3:0 gewinnen konnte.

14.12.2019

Am Samstagabend unterlag der VfB Friedrichshafen knapp den Berlin Recycling Volleys mit 2:3 (25:22, 23:25, 27:29, 25:20, 16:18). Vor 2374 Zuschauern zeigten die Häfler ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem letztlich Kleinigkeiten und die größere Erfahrung der Berliner den Unterschied machten. Als wertvollste Spieler wurde bei Friedrichshafen Nikola Gjorgiev und bei den Gästen Zuspieler Sergey Grankin ausgezeichnet.

13.12.2019

Nach den beiden Begegnungen im Supercup und dem DVV-Pokal folgt am Samstag (14. Dezember, 18:00 Uhr) in der ZF Arena das dritte Aufeinandertreffen der Häfler gegen die Berlin Recycling Volleys der laufenden Saison – diesmal in der Volleyball Bundesliga.

10.12.2019

Erster Sieg für den VfB Friedrichshafen in der CEV Volleyball Champions League. Am Dienstagabend gewannen die Häfler auswärts in Novi Sad mit 3:0 (25:20, 25:21, 25:20) und sicherten sich damit die ersten wichtigen Punkte in ihrer Gruppe.

09.12.2019

Wenn die Häfler am Dienstagabend (10. Dezember, 18 Uhr) in Novi Sad auf ihren nächsten Gegner in der Champions League treffen, dann ist das für Radomir Vemic ein Heimspiel. Der Scout des VfB Friedrichshafen kommt gebürtig aus Novi Sad und hat schon in seiner Jugend beim Gegner des VfB, dem Club von Vojvodina NS Seme, gespielt, bevor er nach Friedrichshafen kam. Im Interview spricht Vemic über die Chancen gegen Vojvodina, seine Heimat und die Gefühle vor dem Spiel.

04.12.2019

Im ersten Champions-League-Spiel der Saison unterlag der VfB Friedrichshafen am Mittwochabend Knack Volley Roeselare aus Belgien mit 0:3 (23:25, 21:25, 15:25). Nach einem streckenweise ausgeglichenem Spiel fehlte den Häflern zum Ende hin die Stabilität.

03.12.2019

Am Mittwoch (04. Dezember, 20:00 Uhr) ist es endlich soweit: Der VfB Friedrichshafen startet in seine nunmehr 20. Champions-League-Saison. In der heimischen ZF Arena empfangen die Häfler den belgischen Pokalsieger Knack Volley Roeselare, der vor allem im Block überzeugt und eine sehr erfahrene Mannschaft an den Bodensee schickt.