VfB Volleyball Newsflash

02.03.2019

Der VfB Friedrichshafen hat am Samstagabend das Spitzenspiel gegen die Hypo Tirol AlpenVolleys Haching mit 2:3 (15:25, 25:18, 25:20, 16:25, 13:15) verloren und verpasst damit die Tabellenführung. Vor 2308 Zuschauern steigerte sich der VfB nach einem verschlafenen ersten Satz enorm, verlor aber im vierten Satz erneut den roten Faden. Vor allem das starke Service der deutsch-österreichischen Truppe sorgte beim Team von Vital Heynen für Kopfzerbrechen.

01.03.2019

Am Samstagabend (2. März, 19:30 Uhr live bei sporttotal.tv) trifft der VfB Friedrichshafen im Spitzenspiel Tabellenerster gegen Tabellenzweiter auf die Hypo Tirol AlpenVolleys Haching. Während rund um den Bodensee die Narren ihr Unwesen treiben, haben die Häfler Volleyballer die Chance, eine kleine Vorentscheidung in Sachen Tabellenführung zu erzwingen. Zuspieler Rafael Redwitz, der erst ein paar Wochen für Friedrichshafen aufläuft, will dazu seinen Teil beitragen. Mit seinem speziellen Blick für Details und einer Liebeserklärung an seinen neuen Arbeitgeber.

27.02.2019

Der VfB Friedrichshafen verabschiedet sich mit einer 0:3 (22:25, 22:25, 22:25) Niederlage in Pool C gegen Gruppensieger Zenit St. Petersburg aus der 2019 CEV Volleyball Champions League. Die Häfler hatten schon vor der Begegnung am Mittwochabend keine Chance auf das Erreichen des Viertelfinales und probierten gegen das Heimteam um Georg Grozer verschiedene Optionen für die Schlussphase in der Volleyball Bundesliga aus. Trotz der Niederlage bleibt aber ein positiver Eindruck. Der vermeintliche zweite Anzug verkaufte sich teuer gegen die russischen Riesen von der Ostsee.

26.02.2019

Am Mittwoch (17 Uhr deutscher Zeit, live bei eurovolley.tv) schlägt der VfB Friedrichshafen zum letzten Mal in der 2019 CEV Volleyball Champions League auf. Auch mit einem Sieg bei den russischen Riesen von Zenit St. Petersburg bleibt den Häflern der Einzug ins Viertelfinale verwehrt. Trotzdem hat die Begegnung eine Bedeutung für die deutschen Gäste. Auf und neben dem Feld.

25.02.2019

Nur einen Tag nach dem Titelgewinn im DVV-Pokalfinale beschäftigen sich die Verantwortlichen des VfB Friedrichshafen schon wieder mit ganz anderen Themen. Cheftrainer Heynen wird die Häfler nach dieser Saison verlassen. Er möchte sich als polnischer Nationaltrainer ganz auf das Großereignis Olympia 2020 konzentrieren und wird keine Vereinsmannschaft mehr in den Wintermonaten trainieren.

24.02.2019

Zum dritten Mal in Folge und zum 16. Mal in der Vereinsgeschichte ist der VfB Friedrichshafen DVV-Pokalsieger. Vor 10.287 Zuschauern sicherten sich die Häfler den 8,5 Kilo schweren Pokal am Sonntagnachmittag in der Mannheimer SAP Arena durch ein 3:0 (25:23, 25:18, 25:16) gegen die SVG Lüneburg. Nach einer längeren Anlaufphase brauchte Friedrichshafen bis zum Ende des ersten Satzes, um Cody Kessel und Co in den Griff zu bekommen. Dann allerdings dominierten die Häfler - dank einer starken Leistung in Abwehr und Block - den Gegner aus Niedersachsen.

22.02.2019

Am Sonntag (24. Februar, live bei Sport1+ und im Livestream von Sport1) hat der VfB Friedrichshafen die Chance, zum dritten Mal in Folge in Mannheim als Pokalsieger vom Feld zu gehen. Während das für Trainer Vital Heynen und einige seiner Spieler fast schon Routine ist, steht der Tscheche Jakub Janouch zum ersten Mal in der SAP Arena. Vor der Partie spricht der Zuspieler über seinen speziellen Weg der Vorbereitung, den Wunsch nach dem Titel und seine besondere Rolle am Sonntagnachmittag.

21.02.2019

Zum dritten Mal in Folge hat der VfB Friedrichshafen am kommenden Sonntag (24. Februar) in der Mannheimer SAP Arena die Chance, den DVV Pokal an den Bodensee zu holen. Es wäre der insgesamt 16. Pokalsieg der Vereinsgeschichte - deutschlandweit ein einsamer Rekord. Leicht wird dieses Vorhaben aber nicht. Im Finale gegen die SVG Lüneburg treffen sich der Zweite und der Drittplatzierte der aktuellen Bundesligatabelle. Um 13:30 Uhr startet das Finale der Männer. Gegen 16:15 Uhr treffen dann noch im Finale der Frauen der SSC Palmberg Schwerin und der Allianz MTV Stuttgart aufeinander. Beide Begegnungen überträgt der Sender Sport1 live im Free TV.

19.02.2019

Der VfB Friedrichshafen gewann am Dienstagabend sein Auswärtsspiel bei den United Volleys Frankfurt souverän mit 3:0 (25:21, 25:20, 25:23). Mit starken Aufschlägen und effektiver Feldabwehr sowie starken sieben Blockpunkten ließen die Häfler dem letztjährigen Halbfinalisten keine Chance. Durch den Sieg zog der VfB mit Ligaspitzenreiter Unterhaching gleich, hat aber ein Spiel mehr als die Bayern.

18.02.2019

Wenn am Dienstagabend (19. Februar, 18:30 Uhr live bei Sport1) der VfB Friedrichshafen auswärts auf die United Volleys Frankfurt trifft, dann ist das auch ein Stelldichein der griechischen Freunde. Athanasios Protopsaltis auf Häfler Seite und Andreas Fragkos bei Frankfurt kennen sich seit Jahren und stehen sich nach vielen gemeinsamen Partien dieses Mal am Netz gegenüber. Protopsaltis freut sich auf die Partie und auch für Frankfurt - schließlich ist die Verpflichtung eines Griechen für ihn ein ganz besonderer Bonus.