VfB Volleyball Newsflash

04.02.2020

Nach der schmerzlichen Auswärtsniederlage gegen die United Volleys Frankfurt befindet sich der VfB Friedrichshafen aktuell auf dem dritten Tabellenplatz in der Volleyball Bundesliga. Im kommenden Heimspiel am Mittwochabend (05.02.20 um 20:00 Uhr) gegen die Netzhoppers Königs Wusterhausen möchten Michael Warm und seine Volleyballer deshalb unbedingt weitere Punkte holen, um in den Playoffs eine gute Ausgangslage zu haben.

01.02.2020

Der VfB Friedrichshafen um Trainer Michael Warm hat sein Auswärtsspiel gegen die United Volleys am Samstagabend mit 1:3 (19:25, 18:25, 25:17, 16:25) verloren. Vor mehr als 2000 Zuschauern und über 40 mitgereisten Häfler Fans schaffte es das Team, das an Warms alter Wirkungsstätte antrat, nicht, genug Druck auf den Gegner auszuüben. Als wertvollster Spieler wurde bei den Häflern Zuspieler Jakub Janouch ausgezeichnet.

31.01.2020

Für das Häfler-Trainerduo Michael Warm und Patrick Steuerwald steht mit dem kommenden Auswärtsspiel bei den United Volleys Frankfurt am Samstag (01.02.20 um 19:30 Uhr) eine Rückkehr in die alte Heimat an. Im Spitzenspiel der Volleyball Bundesliga ist Trainer Michael Warm aber ganz mit der eigenen Situation beschäftigt.

29.01.2020

In der Volleyball Champions League hat der VfB Friedrichshafen sein letztes Heimspiel der Gruppenphase mit 3:2 (23:25, 25:18, 17:25, 25:20, 15:13) gewonnen. Vor 1181 Zuschauern wurden die Häfler in einem packenden Spiel von Satz zu Satz besser und setzten sich schlussendlich im Tiebreak erfolgreich durch.

28.01.2020

Vor dem Heimspiel in der CEV Champions League am Mittwoch (29.01.20 um 20:00 Uhr) gegen Vojvodina NS Seme Novi Sad stehen die Häfler aktuell auf Platz drei in ihrer Gruppe. Headchoach Michael Warm sieht nach dem Hinspielsieg über die Serben keinen Vorteil für seine Mannschaft, sondern nimmt sie in die Pflicht.

28.01.2020

Der VfB Friedrichshafen ist mit 13 Meisterschaften, 16 Pokalsiegen und drei Supercuptiteln erfolgreichster Verein im Männervolleyball. 2007 gelang mit dem Gewinn der Champions League der größte Coup der Vereinsgeschichte. Wir möchten auch weiterhin im nationalen und internationalen Volleyball erfolgreich sein und benötigen weitere Unterstützung auf der Geschäftsstelle, um unsere Ziele in der Bundesliga sowie in der Champions League zu erreichen.

Wir suchen deshalb zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter im Büromanagement (m/w/d). Durch Anklicken des Bildes gelangst Du zur Stellenausschreibung!

25.01.2020

Am Samstagabend gewann der VfB Friedrichshafen sein Bundesligaspiel gegen die SVG Lüneburg mit 3:1 (25:16, 23:25, 25:17, 25:18). Vor 1820 Zuschauern präsentierten sich die Häfler in drei von vier Durchgängen souverän und kontrolliert. Als wertvollster Spieler wurde erneut Zuspieler Joe Worsley ausgezeichnet. Daniel Malescha sammelte als Diagonalangreifer mit 18 Punkten die meisten Punkte.

24.01.2020

Bereits am Samstagabend (25.01.20 um 19:30 Uhr) gastiert die Volleyball Bundesliga wieder in der ZF Arena in Friedrichshafen, dann empfangen die Häfler die SVG Lüneburg. Nach dem geglückten Jahresauftakt mit einem 3:0 Heimerfolg gegen die Volleyball Bisons Bühl möchte das Team um Kapitän Nikola Gjorgiev alles tun, um seinen zweiten Tabellenplatz vor heimischem Publikum zu verteidigen.

22.01.2020

Am Mittwochabend unterlag der VfB Friedrichshafen auswärts bei den Heitec Volleys Eltmann mit 2:3 (25:16, 19:25, 25:21, 23:25, 11:15). Dabei präsentierten sich die Häfler zwei Sätze lang gut und hatten in den anderen Durchgängen Probleme in Annahme und Block/Abwehr.

21.01.2020

Am Mittwoch (22. Januar, 19:30 Uhr) treffen die Häfler in der Volleyball Bundesliga auf die Heitec Volleys Eltmann. Die Situation dabei ist eine ganz besondere – der Aufsteiger meldete vor Weihnachten Insolvenz an, sportlich ließen sich die Spieler davon nicht beeindrucken und gewannen nur einen Tag später ihr Spiel gegen Bühl.