VfB Volleyball Newsflash

18.01.2019

Vor dem Heimspiel in der 1. Volleyball Bundesliga gegen den TV Rottenburg am Samstagabend (19. Januar, 19:30 Uhr live bei sporttotal.tv) hatte VfB-Trainer Vital Heynen vor allem psychologische Trainingsarbeit zu leisten. Nach zwei Niederlagen in Folge gegen Lüneburg und Zenit St. Petersburg möchten die Häfler jetzt im Schwabenderby das Ruder wieder zu ihren Gunsten herumreißen.

16.01.2019

Der VfB Friedrichshafen hat das dritte Spiel in Pool C der 2019 CEV Volleyball Champions League mit 0:3 (17:25, 20:25, 31:33) gegen Zenit St. Petersburg verloren. Vor 1896 Zuschauern hatten die Häfler nur im dritten Satz Gelegenheit, den russischen Giganten zu ärgern. Am Ende behielt Zenit um Ex-Häfler Georg Grozer und den Cubaner Oreol Camejo aber die Oberhand. Das Team von Cheftrainer Vital Heynen ist nun Dritter in der Tabelle von Pool C, vier Punkten hinter den Spitzenreitern aus Chaumont und St. Petersburg.

15.01.2019

Zum dritten Spieltag in der Gruppenphase der 2019 CEV Volleyball Champions League kommt am Mittwochabend (16. Januar, 20 Uhr) mit Zenit St. Petersburg nicht nur der vermutlich stärkste Gegner in die ZF Arena. Die Russen haben mit Ex-Häfler Georg Grozer einen alten Bekannten im Gepäck. Grozer will selbstverständlich mit seinem Team drei Punkte von Bodensee entführen. Gleichzeitig tritt der 34-Jährige aber auch an dem Ort an, an dem seine Weltkarriere 2008 begann.

14.01.2019

Er gewann mit dem ponlischen Team 2018 die Weltmeisterschaft, wurde von der CEV als Trainer des Jahres 2018 ausgezeichnet und zu guter letzt auch als polnischer Trainer des Jahres 2018. Für diese herausragenden Leistungen wurde Vital Heynen, im Rahmen des ersten Saisonspiels am 12.01.2019, von der VfB Friedrichshafen Volleyball GmbH geehrt.

Wir sind alle sehr stolz Vital als Trainer in Friedrichshafen zu haben und gratulieren herzlich zu seinen Leistungen!

12.01.2019

Der VfB Friedrichshafen hat am Samstagabend das Spitzenspiel in der 1. Volleyball Bundesliga gegen die SVG Lüneburg mit 2:3 (22:25, 25:19, 27:29, 25:22, 13:15) verloren. Vor 1421 Zuschauern in der ZF Arena schenkte Friedrichshafen nach hoher Führung den dritten Satz her und kämpfte sich noch in den Entscheidungsdurchgang, den Lüneburg knapp für sich entschied. In der Tabelle liegen beide Clubs nun punktgleich mit 25 Zählern hinter Spitzenreiter Unterhaching und vor dem Meister aus Berlin.

11.01.2019

Nach fast einem Monat ohne Profivolleyball in der ZF Arena, startet der VfB Friedrichshafen am Samstag (12. Januar, 19:30 Uhr live bei sporttotal.tv) gegen die SVG Lüneburg ins Volleyballjahr 2019. Vor dem Ligaduell Tabellenzweiter gegen Tabellendritten plagen Cheftrainer Vital Heynen aber vor allem Verletzungssorgen. Wettmachen sollen den ausgedünnten Kader auch die Zuschauer in der Arena, für die der VfB sich eine spezielle Aktion ausgedacht hat.

10.01.2019

Seit Ende Dezember trägt Rafael Redwitz das Trikot des VfB Friedrichshafen. Vital Heynen hat sich die Dienste des erfahrenen Zuspielers gesichert, um seine junge Mannschaft noch ein Stück besser zu machen. Der Brasilianer mit französischem Pass kam von Asseco Resovia Rzeszow an den Bodensee und hat einen Vertrag bis zum Ende der Saison. Mit 38 Jahren will er nun beweisen, dass Alter „nur eine Zahl im Pass" ist und plant mit seinem neuen Team großen sportlichen Erfolg.

08.01.2019

Wenn VfB-Trainer Vital Heynen ins Plaudern kommt, verrät er auch schon mal seine private Handynummer. Ähnliches könnte auch am kommenden Donnerstag (10. Januar, 19 Uhr) im "Cafe am Rathaus" (Adenauerplatz 1) passieren, wenn der Weltmeistertrainer sich zusammen mit VfB-Geschäftsführer Guido Heerstraß den Fragen der Häfler Fans stellt. Der Eintritt zur gemeinsamen Veranstaltung von Schwäbischer Zeitung und VfB Friedrichshafen ist frei.

29.12.2018

Der VfB Friedrichshafen gewinnt sein letztes Spiel im Jahr 2018. Mit 3:1 (21:25, 25:19, 25:21, 25:20) besiegte das Team von Cheftrainer Vital Heynen am Samstagabend die Netzhoppers SolWo Königspark KW. Die Häfler hatten vor allem im ersten Satz Probleme zum eigenen Spiel zu finden und kamen in der Folge besser in Tritt. Vor allem MVP Athanasios Protopsaltis überzeugte in der Partie, in der auch Neuzugang Rafael Redwitz seine ersten Einsatzminuten im VfB-Trikot bekam.

28.12.2018

Kurz vor Neujahr muss der VfB Friedrichshafen noch einmal reisen. Am Samstag (29. Dezember, 19 Uhr live bei sporttotal.tv) treten die Häfler in der 1. Volleyball Bundesliga bei den Netzhoppers SolWo Königspark KW an. Beim Duell Tabellenzweiter gegen Tabellenachter wird auch VfB-Neuverpflichtung Rafael Redwitz zum ersten Mal mit seinen neuen Kollegen unterwegs sein. Einen Einsatz des 38-Jährigen schließt VfB-Trainer Vital Heynen zu diesem Zeitpunkt aber aus.