VfB Volleyball Newsflash

12.05.2019

Die BR Volleys sind Deutscher Meister 2019. Im fünften und entscheidenden Spiel unterlag der VfB Friedrichshafen in eigener Halle mit 2:3 (17:25, 21:25, 25:19, 25:23, 14:16). Nachdem die Häfler nach zwei Sätzen schon mit 0:2 zurücklagen, kämpfte sich das Team des scheidenden Cheftrainers Vital Heynen vor ausverkauftem Haus noch in den Entscheidungsdurchgang und holte auch dort einen Rückstand wieder auf. Ex-Häfler und stärkster Berliner in der Finalserie Moritz Reichert servierte Berlin schließlich zum vierten Titel in Folge.

09.05.2019

Die Entscheidung um die Deutsche Meisterschaft fällt erst im fünften und letzten Spiel der Finalserie. Sowohl der VfB Friedrichshafen als auch die BR Volleys haben bisher ihre Heimspiele gewonnen. Jetzt kommt es am Sonntag (12. Mai, 14:30 Uhr) in Friedrichshafen zum alles entscheidenden Showdown. Daniel Malescha hätte zwar gern schon in Berlin den Sack zu gemacht, er ist sich aber immer noch sicher, dass der Titel 2019 nach Friedrichshafen gehen wird.

08.05.2019

Die Entscheidung im Kampf um die Deutsche Meisterschaft ist vertagt. Der VfB Friedrichshafen verlor das vierte Spiel der „best-of-five"-Serie gegen die BR Volleys mit 1:3 (26:28, 21:25, 25:15, 21:25). Vor 8553 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle ließ Friedrichshafen die Durchschlagskraft im Angriff vermissen und bekam die Berliner Schmetterbälle nur selten in den Griff. Mit jeweils zwei Heimsiegen sind beide Teams nun gleichauf. Am kommenden Sonntag (12. Mai, 14:30 Uhr) treffen Friedrichshafen und Berlin zum Entscheidungsspiel in der ZF Arena aufeinander.

07.05.2019

Am Mittwochabend (8. Mai, 18:30 Uhr live bei Sport 1) hat der VfB Friedrichshafen die erste von zwei Chancen, die Deutsche Meisterschaft für sich zu entscheiden. Nur noch ein Sieg gegen die BR Volleys fehlt dem Team von Trainer Vital Heynen, um in der „best-of-five"-Serie die Oberhand zu behalten. Berlin hingegen steht mit dem Rücken zur Wand und kann den Traum von der Meisterschaft nur mit einem Sieg am Leben halten.

05.05.2019

Fast einen ganzen Satz brauchten die Volleyballer des VfB Friedrichshafen, um gegen die BR Volleys in Tritt zu kommen, schließlich siegte das Team von Cheftrainer Vital Heynen aber trotzdem nach einer furiosen Aufholjagd im ersten Durchgang mit 3:1 (31:29, 25:21, 13:25, 25:19). Vor 3017 Zuschauern in der ZF Arena dominierte der VfB die Berliner über weite Strecken und führt in der „best-of-five"-Serie nun mit 2:1. Am kommenden Mittwoch hat der VfB in Berlin die erste von zwei Chancen, sich den Meistertitel zu sichern.

03.05.2019

Der VfB Friedrichshafen und die BR Volleys haben ihre ersten beiden Heimspiele in der „best-of-five"-Finalserie gewonnen. Jetzt steht am Sonntag (5. Mai, 14:30 Uhr, im Livestream unter swr.de) die dritte Partie im „Duell der Giganten" an. Trotz der Niederlage in der Hauptstadt rechnen sich die Häfler gute Chancen gegen wiedererstarkte Berliner aus. Nicht zuletzt wegen des Heimvorteils und weil Friedrichshafen in der Max-Schmeling-Halle unter den eigenen Möglichkeiten geblieben war.

02.05.2019

Der VfB Friedrichshafen hat das zweite Finalspiel gegen die BR Volleys mit 2:3 (25:17, 22:25, 26:28, 25:20, 13:15) verloren. Vor 7309 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle zeigte sich der amtierende Meister stark verbessert. In einem Volleyballkrimi waren am Ende die starken Berliner Aufschläge ausschlaggebend. In der Serie steht es jetzt 1:1. Das nächste Mal treffen sich beide Teams am Sonntag (5. Mai, 14:30 Uhr) in der ZF Arena wieder.

01.05.2019

Dass der VfB Friedrichshafen den ewigen Konkurrenten aus Berlin in eigener Halle dominieren kann, haben die Häfler in der ZF Arena eindrucksvoll bewiesen. Beim zweiten „Duell der Giganten" in der „best-of-five"-Serie des Meisterschaftsfinales geht es jetzt für das Team von Cheftrainer Vital Heynen darum, am Donnerstag (2. Mai, 18:30 live bei Sport 1) auch in der Fremde zu überzeugen. Heynen schlägt vorab naturgemäß eher versöhnliche Töne an. In Berlin hat es nach der 0:3-Klatsche vom vergangenen Samstag doch erheblich gepoltert.

27.04.2019

Der VfB Friedrichshafen hat am Samstagabend einen ersten Schritt in Richtung Deutscher Meisterschaft gemacht. Die Häfler gewannen ihr erstes Finale vor 2022 Zuschauern in der ZF Arena gegen die Berlin Recycling Volleys mit 3:0 (25:22, 25:23, 25:17) und liegen damit in der „best-of-five"-Serie mit 1:0 in Führung. Nur im zweiten Satz waren die Hauptstädter auf Augenhöhe, doch vor allem im Aufschlag und im Block war der Pokalsieger überlegen. Am Donnerstag (2. Mai, 18:30 Uhr) treffen beide Mannschaften erneut aufeinander, dann in der Berliner Max-Schmeling-Halle.

26.04.2019

Ein Kunstwerk des Osnabrücker Designers Bernd-Jürgen Hagedorn ist derzeit wieder sehr hoch im Kurs. Dabei handelt es sich um eine rund 20 Kilogramm schwere Schale aus Bronze, die geschwungene Zapfen auf der Oberseite hat und rund 50 Zentimeter hoch ist. Ab Samstag (27. April, 17:30 Uhr live auf Sport1) kämpfen der VfB Friedrichshafen und die Berlin Recycling Volleys im Finale um diese Schale, die den Gewinn der Meisterschaft verkörpert. Klar ist, dass sie auch im 22. Jahr in Folge entweder in Friedrichshafen oder Berlin stehen wird.