YoungStars-Vorstand verjüngt sich

31.05.2017

So wie jedes Jahr das Volley YoungStars-Team mit jüngeren Spielern ergänzt wird, hat sich bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung auch der Vorstand des Trägervereins verjüngt. Neu in der Führungsriege ist unter anderem Volleyball-Profi Sebastian Schwarz.

„Ich war selbst bei den YoungStars, habe das ganze Fördersystem durchlaufen und davon profitiert. Ich habe eine super Erinnerung an die Zeit und will nun etwas zurückgeben“, erklärt der 157-malige Nationalspieler die Beweggründe, sich am Bundesstützpunkt Nachwuchs zu engagieren. Er wird als Beisitzer seine langjährige Erfahrung als Leistungssportler einbringen. „Wir freuen uns, dass Sebastian unseren Spielern bei der Laufbahnplanung als Ansprechpartner zur Verfügung steht“, sagte Ralf Hoppe, Leiter des Bundesstützpunktes Nachwuchs. Hoppe wurde bei der Versammlung in der ZF Arena ebenso einstimmig wiedergewählt wurde, wie seine Vorstandskollegen. Eberhard Utz stellte sich nach 17 Jahren als Kassier nicht mehr zur Wahl, bringt sich aber als stellvertretender Vorsitzender weiter in den Verein ein. Er löst damit Helge Körber ab, der sich nach sechs Jahren aus Altersgründen von der Vorstandstätigkeit zurückzieht. Die Finanzen liegen fortan in den Händen von Anuschka Wanner. Außerdem wurden Schriftführer Helmut Goller, Beisitzer Meinolf Schlieper und Patrick Süther (neu) sowie als Kassenprüfer Frank Zender und Guido Fürst auf zwei Jahre gewählt.

Zuvor hatte Ralf Hoppe eine positive Bilanz des vergangenen Jahres gezogen. Als besonderes Ereignis hob er die Turnierausrichtung der 2. Runde der U19-Europameisterschaft im Januar hervor.

Zurück zur Übersicht