DVV-Sportdirektor zu Besuch

14.07.2017

Christian Dünnes, seit 15. Mai neuer Sportdirektor des Deutschen Volleyballverbandes (DVV), hat den Bundesstützpunkt Friedrichshafen besucht, um sich über die Nachwuchsarbeit zu informieren. Trainer Adrian Pfleghar und Bundesstützpunktleiter Dr. Ralf Hoppe erläuterten die Strukturen und Bedingungen am Bundesstützpunkt. 

Weitere Themen des intensiven Arbeitsgesprächs waren unter anderem die Verbindung zwischen Schule und Sport, die Zusammenarbeit mit dem Olympiastützpunkt (OSP) sowie die Auswirkungen der Spitzensportreform.

Ralf Hoppe beurteilt das Gespräch positiv: „Es war ein sehr konstruktiver und offener Austausch. Beeindruckend ist, in welch kurzer Zeit sich Christian Dünnes eingearbeitet hat.“ Adrian Pfleghar freut sich: „Wir haben einen sehr kompetenten Ansprechpartner, der alles auch aus Sicht eines ehemaligen Leistungssportlers beurteilen kann.

Christian Dünnes bedankte sich für das große Engagement des Bundesstützpunktes in den vergangenen Jahren und hob die kurzfristige Ausrichtung des Qualifikationsturniers zur U 19-Europameisterschaft hervor. „Die Zielvorgaben für den Bundesstützpunkt sind ambitioniert, aber Friedrichshafen ist gut aufgestellt. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.“ 

Zurück zur Übersicht