Mit Zuversicht ins Wochenende

02.02.2018

Die Volley YoungStars haben einen Doppelheimspieltag vor der Brust. Am Samstag, 3. Februar, kommen die Oshino Volleys aus Eltmann in die ZF Arena, am Sonntag die LE Volleys aus Leipzig. Beide Partien beginnen um 16 Uhr.

Linus Engelmann will gegen Eltmann und Leipzig wieder angreifen. (Foto: Günter Kram)
Linus Engelmann will gegen Eltmann und Leipzig wieder angreifen. (Foto: Günter Kram)

Gegensätzlicher könnte das Programm nicht sein: Während mit Eltmann ein Meisterschaftskandidat vorstellig wird, geht's am nächsten Tag gegen einen Abstiegskandidaten, der erst ein Spiel – gegen die YoungStars – gewonnen hat.
Das Schicksal meint es derzeit nicht besonders gut mit den Jungs vom Bundesstützpunkt. Hüftbeugerzerrung, Schambeinreizung – Trainer Adrian Pfleghar erhält immer neue Hiobsbotschaften. Besonders bitter ist Verletzung von Zuspieler Tobias Hosch, der sich beim Training den Hüftbeuger gezerrt hat und sicher am Wochenende nicht auf dem Spielberichtsborgen auftauchen wird. Hinter einigen anderen Akteuren wie Alexander Spintzyk und Marco Frohberg, stehen noch Fragezeichen.
Sicher ist hingegen, dass Zuspieler Nicolas Hornikel sein Saisondebüt geben wird. Nach einer langwierigen Rückengeschichte darf er erstmals wieder spielen. Dabei lastet gleich viel Verantwortung auf Hornikel, weil Zuspielerkollege Hosch fehlt. Seine Vorfreude ist groß. „Seit zehn Monaten freue ich mich drauf, wieder spielen zu dürfen", sagt der 18-Jährige.
Beim Training in der ZF Arena herrscht vor dem Doppelspieltag optimistische Stimmung. „Gegen Leipzig könnte ein Sieg klappen", ist Marco Frohberg zuversichtlich. „Wir müssen einfach alles geben und zeigen, was wir können", fügt Max von Berg hinzu.
Für die YoungStars stehen bereit: Nicolas Hornikel, Max von Berg, Benedikt Waldinger, Lennart Heckel, Leon Zimmermann, Johann Reusch, Linus Engelmann, Severin Hauke, Marco Frohberg, Onno Möller, Markus Hieber und Johannes Lelle.

Zurück zur Übersicht