Ba-Wü holt sich Bundespokal - 5 Häfler sind dabei!

29.05.2018

Besser hätte es für das Team Baden-Württemberg mit gleich fünf Häfler Spielern nicht laufen können: Beim Bundespokal der U18-Länderauswahlmannschaften holte sich die Mannschaft von Trainer Michael Mallick den ersten Platz.

Das siegreiche Baden-Württemberg-Team. (Foto: Jürgen Gallas)
Das siegreiche Baden-Württemberg-Team. (Foto: Jürgen Gallas)

Bei hochsommerlichen Temperaturen verlangte das dreitägige Turnier den Auswahlmannschaften aus 14 Bundesländern einiges ab. Nach drei 2:0-Siegen in der Vorrunde gegen Hamburg, Sachsen-Anhalt und Brandenburg zog Baden-Württemberg souverän ins Viertelfinale ein. Der anschließende 2:0-Erfolg gegen Sachsen öffnete die Tür ins Halbfinale. Hier holte das Team um Zuspieler Tobias Hosch gegen Nordrhein-Westfalen einen Satzrückstand auf und siegte im Tiebreak deutlich (15:7). Das Endspiel gegen Bayern wurde ebenfalls erst im dritten Satz entschieden. Am Ende siegte Ba-Wü mit 2:1 (25:16, 21:25, 15:12).
Auch für den Bundesstützpunkt Nachwuchs ist der Titel ein großer Erfolg, denn mit Tobias Hosch, Marco Frohberg, Linus Engelmann, Lennart Heckel und Pascal Zippel spielen und trainieren fünf Nachwuchsspieler bei den Volley YoungStars. Alle standen im Endspiel auf dem Feld. Dementsprechend zufrieden verfolgten YoungStars-Trainer Adrian Pfleghar und Stützpunktleiter Ralf Hoppe das Turnier und freuten sich mit Landestrainer Michael Mallick.

Zurück zur Übersicht