Der Kapitän geht von Bord

06.07.2018

Max von Berg, bisher Kapitän der Volley YoungStars Friedrichshafen, spielt ab der kommenden Saison für den Zweitligisten SV Fellbach. Der 19-Jährige hat den Bundesstützpunkt Nachwuchs Friedrichshafen aus Altersgründen verlassen.

Max von Berg geht nach Fellbach - und ist zum ersten Heimspiel wieder da. (Foto: Günter Kram)
Max von Berg geht nach Fellbach - und ist zum ersten Heimspiel wieder da. (Foto: Günter Kram)

„Es ist zwar nicht gleich der Aufstieg in die erste Liga, aber sicher ein guter Anfang nach den YoungStars", findet der Außenangreifer. Trainer Adrian Pfleghar freut es vor allem, weil Max von Berg in der Jugend nicht in den Kader berufen worden ist. „Max ist ein gutes Beispiel dafür, dass man auch Nicht-Kaderspieler weiterhin fördern muss."

Fellbach ist für den Häfler ein ganz guter Kompromiss zwischen beruflicher Ausbildung und Volleyball: „Die Region Stuttgart war für mich ganz interessant, weil es vom Studium her dort am besten gepasst hat", sagt Max von Berg, der ein Softwaretechnikstudium ins Auge gefasst hat. 

Bereits am 29. September wird er beim ersten Heimspiel der YoungStars wieder in der ZF Arena einlaufen. Dann wird der Ex-Häfler jedoch das Trikot des „Roten Rudels" tragen.

Zurück zur Übersicht