Hammelburg zum krönenden Abschluss

20.12.2019

Im letzten Spiel des Jahres empfangen die Volley YoungStars Friedrichshafen den TV/DJK Hammelburg. Anpfiff in der ZF Arena ist am Sonntag, 22. Dezember, um 16 Uhr.

Kapitän Leon Zimmermann und seine Mitspieler treten am Sonntag gegen Hammelburg an. (Foto: Günter Kram)
Kapitän Leon Zimmermann und seine Mitspieler treten am Sonntag gegen Hammelburg an. (Foto: Günter Kram)

Heim- gegen Auswärtsstärke könnte die Partie lauten, denn die YoungStars haben alle vier Siege vom heimischen Publikum geholt, Hammelburg war von acht Siegen fünfmal auswärts erfolgreich. „Die Chancen stehen besser als in den Vorjahren", sagt Mittelblocker Lennart Heckel. Das Team aus Franken schätzt er zwar ähnlich stark ein wie in der Vergangenheit, aber: „Wir sind deutlich besser geworden."
YoungStars-Trainer Adrian Pfleghar hat bereits eine Idee, diese Leistungssteigerung in einen Sieg umzumünzen und den fränkischen Gästen beizukommen: „Wir müssen von Anfang an Druck erzeugen und, ähnlich wie beim letzten Sieg gegen Haching, die Schwachstellen in aller Konsequenz ausnutzen." Dazu gelte es, den ehemaligen YoungStar Moritz Rauber unter Kontrolle zu bekommen, der bei Hammelburg mittlerweile eine Führungsrolle in der Mannschaft einnimmt.
Was die Personaldecke anbetrifft, hofft Pfleghar, dass alle Jungs am Wochenende wieder fit sind. Zuletzt mussten Benedikt Waldinger, Jannik Brentel und Markus Hieber krankheitsbedingt aufs Training verzichten. Ben-Simon Bonin und Milan Kvrzic fehlten, weil sie mit der Jugendnationalmannschaft im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks im Einsatz waren.

Zurück zur Übersicht